Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

Kinderfeuerwehr steht in Iselersheim in den Startlöchern

Damit hatte Ortsbrandmeister Nils Schwarz nicht gerechnet. Zum ersten „Schnuppernachmittag“ der neu zu gründenden Kinderfeuerwehr in Iselersheim kamen am Sonnabend gleich 14 Jungen und Mädchen mit ihren Eltern. „Wir hatten mit etwa acht bis neun Kindern gerechnet. Das es so viele werden, zeigt uns, das wir demnächst eine Gruppen gründen können“, erklärte ein sichtlich zufriedener Ortsbrandmeister. Bei Kaffee und Kuchen im Feuerwehrhaus informierte Nils Schwarz und sein Jugendfeuerwehrwart André Buck die Eltern  über die Aufgaben und Ziele der Kinderfeuerwehr. Das Ziel der Kinderfeuerwehr wird es auch in Iselersheim sein, die Jungen und Mädchen spielerisch auf die Aufgaben in der Jugendfeuerwehr heranzuführen und ihre Teamfähigkeit und Kommunikation zu fördern sowie ihnen die Nächsten Hilfe näher zu bringen. Während dessen tobten die Jungen und Mädchen draußen auf dem Sportplatz umher und unternahmen zahlreiche Spiele, um sich schon einmal kennen zu lernen. Als Betreuer der neu zu gründenden Kinderfeuerwehr haben sich Marilina Schult und ihre Schwester Manuela zur Verfügung gestellt. Die Iselersheimer Gruppe will sich künftig jeden zweiten und vierten Sonnabend im Monat von 10.30 Uhr bis 12 Uhr am Feuerwehrhaus treffen. Das nächste Treffen ist am Sonnabend, 16. April. Wer Lust und Zeit hat, ist gerne gesehen. Anmelden kann man sich auch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(Text/Foto Frank Bartmann)