Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

Countdown für Kreiszeltlager läuft

Sonnabend Eröffnung des 14. Zeltlager der Jugendfeuerwehren in Iselersheim

 

Von Frank Bartmann

 

ISELERSHEIM. Am Sonnabend ist es endlich soweit: das 14. Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren, deren Ausrichter die Stadtfeuerwehr Bremervörde ist, wird gegen Nachmittag offiziell eröffnet. Schirmherr Oliver Grundmann (MdB) wird etwa 330 Jugendliche aus dem gesamten Landkreis Rotenburg mit ihren Betreuern in Iselersheim begrüßen. Die Zeltstadt rund um die Schule bietet für die angehenden Brandschützer viel Spiel, Spaß und jede Menge Abwechslung. Beim „Tag der offenen Tür“ am Sonntag können sich interessierte Bürger einen Einblick über die umfangreiche Jugendarbeit machen.

Für Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Jungen mit seinem Team und Iselersheims Ortsbrand- meister Nils Schwarz geht es jetzt so langsam in die „heiße Phase“ des Zeltlagers. Denn bis zur Eröffnung des Kreiszeltlagers sind es nur noch wenige Tage. Und ab Mittwoch werden die ersten großen Zelte aufgebaut, in denen die Jugendlichen täglich essen werden.
„Bis jetzt sind die Planungen gut vorangekommen. Wir hoffen, das alles so abläuft, wie wir es in den letzten Monaten und Wochen geplant haben“, so ein sehr zuversichtlicher Kreisjugendfeuer- wehrwart.
Und auch Nils Schwarz ist zuversichtlich, das die Planungen gut umgesetzt werden können. Dafür haben sich die Kreisjugendfeuerwehr, die Stadtfeuerwehr Bremervörde und auch die Ortsfeuerwehr viel Arbeit gemacht, um den Jungen und Mädchen ein sehr attraktives Rahmenprogramm bieten zu können.
Das Rahmenprogramm für die 330 Teilnehmer und Betreuer in der einen Woche bis zum 9. Juli lässt fast keine Wünsche übrig, betont Volker Jungen. So ist beispielsweise der bei den Jugendlichen beliebte Bastelshop ebenso mit dabei wie auch ein Besuch des Familienbad Delphino in Bremervörde bei hoffentlich sommerlichen Temperaturen.
Und für die Abende in Iselersheim haben die Verantwortlichen wieder ein tolles Abendprogramm zusammengestellt. Von der Nachtwanderung bis zur Spielshow und der Wahl von „Mr. & Mrs. Zeltlager“ ist für jeden Teilnehmer das passende Angebot dabei. Nachtruhe soll pünktlich um 22.30 Uhr sein.
Das schlimmste, was passieren könnte, da sind sich alle Verantwortlichen einig, wäre so ein Unwetter wie am letzten Wochenende in Scheeßel, wo das Hurricane-Festival teilweise unterbrochen werden musste. Sowohl Volker Jungen als auch Nils Schwarz gehen von guten Wetter in Iselersheim aus, so das die Jungen und Mädchen viel Spaß beim 14. Kreiszeltlager haben werden.


Freuen sich auf das 14. Kreiszeltlager: die Ortsfeuerwehr Iselersheim (wurde im letzten Jahr 90 Jahre jung) und die Jugendfeuerwehr, die am 1. Mai 2016 Stolz auf ihr 40-jähriges Bestehen zurückblicken konnte. Foto Feuerwehr