Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

Jugendzeltlager nimmt Fahrt auf

Etwa 400 Jugendliche für eine Woche zu Gast in Iselersheim beim 14. Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren

Das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Rotenburg ist am Sonnabend offiziell durch Schirmherr Oliver Grundmann eröffnet worden. Insgesamt etwa 400 Jugendliche und ihre Betreuer haben ihre Zelte in Iselersheim aufgeschlagen und werden bis Sonnabend, 9. Juli, bei hoffentlich guten Wetter jede Menge Spaß haben. Ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Aktionen wird dafür sorgen, das sich die Jugendlichen in Iselersheim Wohl fühlen werden.

Nachdem am Dienstag bereits das große Essenszelt aufgebaut wurde, herrschte ab Donnerstag regen Treiben auf dem Gelände rund um die ehemalige Iselersheimer Schule. Nach und nach bauten die einzelnen Jugendfeuerwehren ihre Zelte auf, so dass eine richtig kleine Zeltstadt entstand. Für eine Woche wird jetzt Iselersheim der Mittelpunkt der Kreisjugend- feuerwehr sein.
Zu den Klängen des Spielmannszuges Hesedorf marschierten die Teilnehmer des Zeltlager auf den Sportplatz auf, wo Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Jungen sie herzlich willkommen hieß. „Vom Gedanken, ein Kreiszeltlager in der Stadt Bremervörde auszurichten bis jetzt zur Eröffnung, sind fast drei Jahre vergangen und zahlreiche Zusammenkünfte organisiert worden“, so Volker Jungen, der den Platz rund um die Schule als optimal bezeichnete, wie auch Iselersheims Ortsbrandmeister Nils Schwarz.
„Wir haben in der Stadt Bremervörde verschiedene Standorte begutachtet und sind mit der Stadtfeuerwehr zu dem Entschluss gekommen, das Zeltlager bei uns durchzuführen. Zumal unsere Jugendfeuerwehr in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen feiern kann“, so Nils Schwarz, der auch gleichzeitig betonte, „das ein Kreiszeltlager eine arbeitsintensive Veranstaltung ist“.
Schirmherr Oliver Grundmann, Mitglied des Bundestages, war es dann vorbehalten, das 14. Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren offiziell zu eröffnen. Grundmann, wie auch Landrat Hermann Luttmann, dankte allen Helfern für ihr ehrenamtliches Engagement. „Ihr seit die Vorbilder unserer Gesellschaft und tragt ein hohes Maß an Verantwortung“, zollte Oliver Grundmann den Jugendlichen seinen großen Respekt für ihre ehrenamtliche Arbeit. Unter großen Beifall spendierte Grundmann allen Kids ein Eis, die es sich nicht zweimal sagen ließen und sofort die Eisbox stürmten, die nur wenig später geleert war.
Im Anschluss unternahmen neben Oliver Grundmann und Landrat Hermann Luttmann zahlreiche Gäste aus Politik und Feuerwehr einen Rundgang durch die Zeltstadt, wobei Volker Jungen die Gäste rund um das Kreiszeltlager informierte.

Text/ Fotos: F. Bartmann

Einmarsch aller Jugendfeuerwehren

Zu den Klängen des Hesedorfer Spielmannszuges marschierten die Teilnehmer des 14. Kreiszeltlagers auf den Iselersheimer Sportplatz auf.

Landrat Hermann Luttmann half fleißig mit beim Verteilen des Eis, das Schirmherr Oliver Grundmann allen Teilnehmern spendierte.

Schirmherr Oliver Grundmann

Schirmherr Oliver Grundmann (MdB) eröffnete das 14. Kreiszeltlager und dankte allen Helfern für ihr Engagement, denn ohne sie wäre das alles nicht möglich.

Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Jungen konnte zahlreiche Gäste zum diesjährigen Zeltlager in Iselersheim begrüßen.