Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

Floriansmedaille und Ehrenzeichen verliehen

Auszeichnung für Frank Bartmann, Timo Steffens, Heiko Kynast und Jens Schiller

Während der Eröffnung des 14. Kreiszeltlagers der Jugendfeuerwehren in Iselersheim konnte Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Jungen nicht nur zahlreiche Gäste begrüßen, sondern er nutze diese tolle Kulisse auch, um verdiente Kameraden auszuzeichnen.
So konnte Volker Jungen den Bremervörder Frank Bartmann mit dem Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuer- wehr auszeichnen. In der Laudatio betonte Jungen, das Frank Bartmann sich für sein unermüdliches Engagement im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit (15 Jahre als Pressewart und Stadtpressewart) und seit zwei Jahren auch bei der Kinderfeuerwehr, verdient gemacht hat.
Ebenfalls das Niedersächsische Ehrenzeichen bekam der Sottrumer Jens Schiller, der sich in verschiedenen Führungsfunktionen verdient gemacht hat. Besonders in der Kinder- und Jugendarbeit ist seine Handschrift zu erkennen, wie beispielsweise bei der Gründung der Jugendfeuerwehren Hassendorf, Hellwege und Reeßum, wie Volker Jungen betonte.
Mit der Floriansmedaille wurde am Sonnabend der Beverner Timo Steffens ausgezeichnet. Steffens war viele Jahre Jugendwart in seinem Ort und hat bei verschiedenen Veranstaltungen und Ereignissen in der Jugendarbeit mitgewirkt und sie vorangetrieben.
Ebenfalls mit der Floriansmedaille wurde Heiko Kynast aus Minstedt ausgezeichnet. In der Laudation von Volker Jungen betonte er, das Heiko Kynast 17 Jahre lang Jugendwart und anschließend auch in der Funktion als Ortsbrandmeister die Jugendarbeit auf Orts- und Kreisebene maßgeblich unterstützt hat.
Alle vier engagierten Brandschützer, die sichtlich gerührt waren, erhielten neben einer Urkunde auch das äußerliche Abzeichen ihrer Ehrung.

Text: F. Bartmann, Foto: O. Hein