Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

Stadtfeuerwehrfest 2017

Vorjahressieger wiederholen Erfolg

Hesedorf Ausrichter des Stadtfeuerwehrfestes – 20 Gruppen gingen an den Start

Von Frank Bartmann

HESEDORF. Großer Jubel bei der TS-Gruppe aus Hönau-Lindorf und der LF-Gruppe aus Iselersheim. Beide konnten in ihrer Wertungsgruppe bei dem Stadtfeuerwehrfest in Hesedorf ihren Vorjahressieg wiederholen. Die beiden Gruppenführer Christian Brandt und Uwe Michaelis wurden von ihren Gruppen nach der Siegerehrung ausgiebig gefeiert. Bei der Jugendfeuerwehr stand die Gruppe aus Spreckens in diesem Jahr ganz oben auf dem Treppchen vor den Gruppen aus Bremervörde und Nieder Ochtenhausen.

 

Doch bevor richtig und ausgiebig gefeiert werden konnte, mussten die 20 Gruppen erst einmal ihren Wettkampf auf dem Sportplatz Stuhmer Straße absolvieren. Für die Wertungsgruppen der Tragkraftspritzenfahrzeuge (TS) und die der Löschgruppen- fahrzeuge (LF) gab es von den Bahnleitern Nils Schwarz oder Heinz Lührs  folgenden Einsatzbefehl: „Feuer im Dachgeschoss, Gefahr der Ausbreitung, Brandbekämpfung“.

Während der Wasser- und der Schlauchtrupp im ersten Zeittakt versuchen mussten, möglichst ohne Fehler die Wasserentnahmestelle mit Kuppeln der Saugleitung herzurichten, war der Angriffstrupp damit beschäftigt, den Verteiler zu setzten und die B-Schläuche sowie C-Rollschläuche zu verlegen und die Steckleiter beim Übungsturm in Stellung zu bringen, von wo aus sie ihren Eimer herunter spritzen mussten.

Nachdem die Wasserversorgung aufgebaut wurde, mussten auch der Wasser- und der Schlauchtrupp jeweils ihre Schläuche verlegen und ihren Eimer vom Podest herunter spritzen. Zudem mussten noch einige Mitglieder der einzelnen Gruppen Fragen aus einem Fragenkatalog beantworten.

Die sieben Gruppen der Jugendfeuerwehr gingen gleich zweimal an den Start. Zum einen absolvierten sie ihren  Löschangriff und im zweiten Teil mussten die Gruppen den A-Teil des Bundeswettkampfes absolvieren, wo es darum ging, die Schläuche ohne Drehungen unter Hindernissen durch zu rollen. Da die angehenden Brandschützer gleich zwei Wettkämpfe absolvierten, mussten die restlichen Wettkampfgruppen etwas warten, bis schließlich Stadtbrandmeister Rüdiger Naubert und Hesedorfs Ortsbrandmeisterin Regina Pape die Siegerehrung vornehmen konnten.

„Und am Ende gewinnt immer Deutschland“. Was für die Fußballnationalmannschaft zutrifft, scheint beim Stadtfeuerwehrfest mittlerweile auch auf die Gruppen aus Iselersheim und Hönau-Lindorf zu zutreffen. Denn sie konnten ihren Vorjahressieg wiederholen und sicherten sich ganz souverän den ersten Platz.

Zu den ersten Gratulanten der siegreichen Gruppen gehörte neben der Ersten Stadträtin Dr. Silke Fricke auch der stellvertretende Hesedorfer Bürgermeister Andreas Itzen, der das Stadtfeuerwehrfest als tolle Öffentlichkeitsarbeit bezeichnete, wo man den Bürger auf die ehrenamtlichen Aufgaben der Feuerwehr aufmerksam machen kann.

 

Ergebnisse

Wertungsgruppe Tragkraft- spritzenfahrzeuge (TS):

1. Hönau-Lindorf 2 (427,66 Punkte)

2. Mehedorf (420,56)

3. Hönau-Lindorf 1 (419,86)

4. Iselersheim TS (406,36)

5. Ostendorf (398,83)

6. Minstedt (396,47)

7. Spreckens (353,74)

Wertungsgruppe Löschgruppenfahrzeuge (LF):

1. Iselersheim (401,53 Punkte)

2. Hesedorf (389,68)

3. Elm (382,00)

4. Nieder Ochtenhausen (344,03)

5. Bevern (288,53)

6. Bremervörde (197,46)

Jugendfeuerwehr:

1. Spreckens (736 Punkte),

2. Bremervörde (724)

3. Nieder Ochtenhausen (720)

4. Iselersheim (711)

5. Hesedorf (702)

6. Elm (700)

7. Bevern (635)

Fotos: Bartmann

Sieger Stadtfeuerwehrfest:

Die siegreichen Gruppen des Stadtfeuerwehrfestes, das in diesem Jahr in Hesedorf stattfand.

 

 

Michael Krahl gibt Befehle:

Beverns Gruppenführer Michael Krahl gibt seine Befehle an die Gruppe weiter

 

Kuppeln Saugleitung:

Der erste von vielen Zeittakten der Übung ist das Kuppeln der Saugleitung, um das Wasser schnell zu den Strahlrohren zu fördern

 

Jugendfeuerwehr Hesedeorf nach Wettkampf:

Völlig verausgabt: die Jugendfeuerwehr Hesedorf nach Beendigung ihres Wettkampfes

 

Jugendfeuerwehr beim Kuppeln:

Auch bei der Jugendfeuerwehr gehört das Kuppeln der Saugleitung zur Übung dazu

 

Christian Brandt

Konnte wieder den begehrten Wanderpokal der TS-Gruppen in seinen Armen halten: Gruppenführer Christian Brandt aus Hönau-Lindorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Uwe Michaelis

Gruppenführer Uwe Michaelis aus Iselersheim konnte mit seiner LF-Gruppe den Vorjahressieg wiederholen